"Wir sind die Neuen" im SWR und HR

März 2017

"Wir sind die Neuen" kommt erneut im Fernsehen. Der RBB zeigt den Film am 21.08. um 20 Uhr 15.
Wenn du nicht so lange warten möchtest, hast du die Möglichkeit den Film bei allen renommierten Video on Demand Plattformen zu bekommen. Und nicht zu vergessen: Die klassische DVD gibt es auch noch.

Schauspielerpreis 2015 für Michael Wittenborn.

Mai 2015

Michael Wittenborn bekommt den Preis für seine Rolle des "Johannes" in "Wir sind die Neuen". Er gewinnt in der Kategorie beste komödiantische Rolle. Der Preis wird vom Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) vergeben. Kurzum der Schauspielerpreis wird von Schauspielern vergeben. Die Preise wurden am 29. Mai im Zoopalast in Berlin verliehen.


Der Deutsche Filmpreis 2015 - Nominierung für "Wir sind die Neuen"

Mai 2015

"Wir sind die Neuen" wird in der Kategorie Bestes Drehbuch für den Filmpreis 2015 nominiert. Diese Entscheidung haben die Drehbuchautoren der Deutschen Filmakademie getroffen.

Förderpreis Deutscher Film für "Wir sind die Neuen"

Juli 2014

Ralf Westhoff erhält den Preis für die "Beste Regie". Der Preis wird jedes Jahr beim Münchner Filmfest in der Reihe "Neue Deutsche Kinofilme" vergeben. Nominiert für diesen Preis ist automatisch jeder Regisseur, bis zu seinem dritten Langfilm. Insgesamt waren 11 Filme im Rennen um den Preis. "Wir sind die Neuen" hatte beim Münchner Filmfest seine Premiere gefeiert.

Die Begründung der Jury:

"Ralf Westhoff hat mit seinem Film "Wir sind die Neuen" die Jury schon dadurch beeindruckt, dass er virtuos, präzise und unmittelbar inszeniert, ohne dass es inszeniert wirkt. Aus zwei Schauspieler-Generationen hat er ein Ensemble zusammengeschweißt, das pure Freude macht. Zwischen den erfahrenen und wohlbekannten Schauspielern, die man hier dennoch wieder neu entdeckt und den jungen Kollegen, die in ihrem Ehrgeiz und ihrem Engagement den Alten auf dem Kopf herumtanzen, entsteht eine lustvolle Spannung. Fast würde man sich trauen, ebenfalls in dieses Haus einzuziehen. Der Jury ist bewusst, dass Ralf Westhoff diesen Preis zum zweiten Mal bekommt. Wir bewundern aber die Konsequenz, mit der er an seinen Themen über lange Zeit arbeitet und seine Filme erst dann dreht, wenn sie wirklich entwickelt sind. Mach weiter so."